Antiquariat Trauzettel
▄bersicht

BŘcher kaufen

Suche

Personen

AGB
Bücher
Blatt-Details                           zurück

Sie interessieren sich für dieses Buch?

Bitte rufen Sie an: +49 (0) 2402 81542
oder schicken Sie eine E-Mail:


Neigebaur, Johann Daniel Ferdinand.


TuttolassoÔÇÖs Wanderungen durch Deutschland, Polen, Ungarn und Griechenland im Jahre 1836. [Motto:] Haec inter bonos aimicitia, inter malos factio est. Sallust. Stuttgart,, Verlag der Classiker 1839.. VI S., (1) Bl., 436 S., (2) Bll. Verlagsanzeigen. . Blauer Halblederband d.Zt. mit R├╝ckenvergoldung. Berieben, Ecken besto├čen. 0 €
Erste Ausgabe (Goedeke XIII,238,7 u. XIV,730,605). - Teils etwas braunfleckig.
J.D.F.Neigebaur (Dittmannsdorf/Schlesien 1783 ÔÇô 1866 Breslau) studierte Jura in K├Ânigsberg und ├╝bte die Juristerei auch aus, bis er sich 1813 dem L├╝tzowschen Freikorps anschlo├č und verwundet in Gefangenschaft geriet. Aus dieser Zeit datiert vermutlich seine tiefe Abneigung gegen den Adel, den er schon in seiner ersten Ver├Âffentlichung Briefe eines preu├čischen Offiziers (1816) angreift, ein Thema, das bestimmend bleibt in vielen seiner Schriften. Dies, obwohl er eine respektable Karriere in preu├čischen Diensten hatte mit einer Berufung als preu├čischer Generalkonsul der Moldau und Walachei 1843. Danach lebte er ÔÇ×als freier Schriftsteller und weltgewandter, reisender Cavalier, ein demokratisches Gegenst├╝ck zu dem Aristokraten Baron VON VAERST, mit dem ihn manche ├ähnlichkeit verbindet ... er pflegte ... den Sommer in Turin, den Winter in Breslau zuzubringen, und spielte ÔÇô wie auch Vaerst ÔÇô ├╝berall eine gewisse politische Rolle. Vor allem war er f├╝r das neue Italien t├Ątig.ÔÇť (Goedeke). Die vorliegende Reisebeschreibung ist aber wohl fiktiv. Sie stellt, wie schon der Titel andeutet, das satirische Gegenst├╝ck zu F├ťRST P├ťCKLERS/SEMILASSOS Reiseberichten dar. Mit bei├čender Ironie schildert der Adelige Tuttolasso die Bem├╝hungen seines Standes, gegen die Anspr├╝che des B├╝rgertums und oft in Don-QuijoteÔÇÖscher Weise seine Privilegien zu bewahren bzw., wie in Griechenland, neu zu installieren. Dabei geht Neigebaur, der 1810 seinen ÔÇ×gew├ÂhnlichenÔÇť Namen Neugebauer unter Berufung auf seinen vorgeblichen Vorfahren, der Erzieher des Zaren Peter d.Gr. war, ├Ąnderte, sehr direkt und unverschl├╝sselt vor.
 
Titelblatt Download

 


Anmerkung: Um die Dateien zu speichern, können Sie mit der rechten Maustaste (Mac: CTRL-Klick) auf den Link klicken und aus dem sich öffnenden Menu "Ziel speichern unter .." wählen.

 

 

Antiquariat  |  Bücher  |  Archiv  |  Kontakt

 

Antiquariat Trauzettel - Haumühle 8 - 52223 Stolberg - Tel.: 02402/81542 - Fax: 02402 / 82551