Antiquariat Trauzettel
Übersicht

Bücher kaufen

Suche

Personen

AGB
Bücher
Blatt-Details                           zurück

Sie interessieren sich für dieses Buch?

Bitte rufen Sie an: +49 (0) 2402 81542
oder schicken Sie eine E-Mail:


Schiller, Friedrich von.


Die Braut von Messina oder die feindlichen BrĂŒder ein Trauerspiel mit Chören. TĂŒbingen TĂŒbingen, in der J.G.Cotta'schen Buchhandlung 1803. XIV, 162 S., (1) Bl. Druckfehler.. Halblederband d.Zt. auf fĂŒnf BĂŒnden mit RĂŒckenschild und -vergoldung. Am unteren Kapital leicht bestoßen. 0 €
Erste Ausgabe, Variante mit Anzeige von drei Druckfehlern auf S.162 und weiteren zehn auf dem Errata-Blatt und eines von "einigen Exemplaren", bei denen in der Vorrede, S.XXIV das 'l' in 'lebendig' weggeblieben ist. Diese Merkmale gelten als Kennzeichen des ersten Drucks (Goedeke V, 227, 9; Marcuse 240; Borst 955; Fischer, Cotta 412). - Auf gutem hollÀndischem Papier, dennoch teils stockfleckig.
"Die Braut von Messina" ist Schillers bis heute „umstrittenstes Werk“. Er selbst bezeichnete seinen Versuch, antikes Theater zu aktualisieren, als einen ersten „Versuch einer Tragödie in strenger Form“ (an W.v.Humboldt 1803). Antiken Vorbildern verpflichtet war der Verzicht auf die Einteilung in Akte in dieser ersten Fassung, der Gebrauch des fĂŒnffĂŒĂŸigen reimlosen Jambus als dem klassischen Tragödienvers neben hymnischen gereimten Chören und eben der Einsatz der Chöre selbst, dessen Übernahme er in der Vorrede 'Ueber den Gebrauch des Chors in der Tragödie' erlĂ€utert und rechtfertigt. "Der Chor war ... in der alten Tragödie mehr ein natĂŒrliches Organ, er folgte schon aus der poetischen Gestalt des wirklichen Lebens. In der neuen Tragödie wird er zu einem Kunstorgan, er hilft die Poesie hervorbringen." (S.IX). Dieser Versuch ohne einen „historischen Vorwurf“ (Marbach S.196) fand beim Publikum wenig Resonanz und wurde von den Zeitgenossen ĂŒberwiegend abgelehnt. C.BRENTANO nannte es „ein erbĂ€rmliches Machwerk“, A.W.SCHLEGEL „eine tragische Fratze“, GOETHE schwieg vielsagend.
 
Titelblatt Download

 


Anmerkung: Um die Dateien zu speichern, können Sie mit der rechten Maustaste (Mac: CTRL-Klick) auf den Link klicken und aus dem sich öffnenden Menu "Ziel speichern unter .." wählen.

 

 

Antiquariat  |  Bücher  |  Archiv  |  Kontakt

 

Antiquariat Trauzettel - Haumühle 8 - 52223 Stolberg - Tel.: 02402/81542 - Fax: 02402 / 82551