Antiquariat Trauzettel
▄bersicht

BŘcher kaufen

Suche

Personen

AGB
Bücher
Blatt-Details                           zurück

Sie interessieren sich für dieses Buch?

Bitte rufen Sie an: +49 (0) 2402 81542
oder schicken Sie eine E-Mail:


Wiedeburg, Frau von.


Aus einer kleinen Stadt. Erz├Ąhlt von Frau von W. Leipzig, F.A.Brockhaus 1842. (2) Bll., 421 S.. Bedruckte Orig.-Broschur. Kleines Etikett a.d. R├╝cken, Stempel "Ernst August von Hannover" a.d. Deckel, R├╝ckenkanten leicht gebr├Ąunt. 0 €
Erste Ausgabe (Goedeke V,467,10 [ungenau]; Holzm./Boh. I,3563 [nennt Wolzogen nach Goedeke und Wiedburg nach dem Brockhaus-Verlagsverzeichnis; W./ G.6; Hirschberg, Taschengoedeke S.561; Brinker-Gabler u.a. S. 335). - Stempel "Ernst August von Hannover auf S.1. Unbeschnitten, etwas stockfleckig.
Wenn der Roman von der 79j├Ąhrigen K.v. Wolzogen (Rudolstadt 1763 - 1847 Jena) stammte, w├Ąre er die letzte Ver├Âffentlichung zu Lebzeiten der Schw├Ągerin Schillers. Jedoch scheinen die Bibliographen die Angabe im Brockhaus-Katalog und die Ausf├╝hrungen Christine Touaillons (Der deutsche Frauenroman, S.492) ├╝bersehen zu haben: "Es ist ... wenig wahrscheinlich, da├č die beiden letzten Novellen [gemeint ist 'Das neue Jahr' und 'Aus einer kleinen Stadt'] wirklich von ihr stammen. ... Die letzte [die vorliegende] ist nach meiner ├ťberzeugung zweifellos von einer anderen Verfasserin. Sie steht so weit hinter den Wolzogenschen Romanen zur├╝ck, da├č ein solcher R├╝ckschritt selbst im Alter nicht wahrscheinlich ist, um so weniger, als die gleichfalls aus dem Alter Carolinens stammende 'Cordelia' auf hoher k├╝nstlerischer Stufe steht. Auch der Humor, der sich ab und zu in dieser Novelle geltend macht, spricht gegen die Urheberschaft der Frau von Wolzogen; denn in keinem ihrer B├╝cher zeigt sich der geringste Ansatz zu humoristischer Betrachtung des Lebens. Das Problem ist ganz ohne ihre Gr├Â├če behandelt. Man gewinnt im ganzen den Eindruck einer gebildeten Frau, deren Bildung aber nicht zur Harmonie wurde und die auf sie eitel ist. Der Eindruck einer gro├čen Pers├Ânlichkeit, der in keinem der Wolzogenschen Werke fehlt, fehlt hier durchaus. Die Firma F.A.Brockhaus teilte mir auf Anfrage mit, da├č die Verfasserin eine Frau von Wiedburg sei. N├Ąheres in bezug auf diese sei ihr jedoch nicht bekannt." Bei Elisabeth Friedrichs (Die deutschsprachigen Schriftstellerinnen ... Stuttgart 1981, S.336) finde ich den Eintrag: "Wiedburg, Marianne v. (Ehename), s. St├Âlting, M." Jedoch ist unter "St├Âlting, M." niemand verzeichnet.
 
Titelblatt Download

 


Anmerkung: Um die Dateien zu speichern, können Sie mit der rechten Maustaste (Mac: CTRL-Klick) auf den Link klicken und aus dem sich öffnenden Menu "Ziel speichern unter .." wählen.

 

 

Antiquariat  |  Bücher  |  Archiv  |  Kontakt

 

Antiquariat Trauzettel - Haumühle 8 - 52223 Stolberg - Tel.: 02402/81542 - Fax: 02402 / 82551