Antiquariat Trauzettel
▄bersicht

BŘcher kaufen

Suche

Personen

AGB
Bücher
Blatt-Details                           zurück

Sie interessieren sich für dieses Buch?

Bitte rufen Sie an: +49 (0) 2402 81542
oder schicken Sie eine E-Mail:


Jenisch, Daniel.


Vorlesungen ├╝ber die Meisterwerke der griechischen Poesie, mit besonderer Hinsicht auf die poetische [!] Meisterwerke der neueurop├Ąischen Litteratur. In zwei Theilen. Erster (- Zweiter) Theil. In zwei B├Ąnden. Berlin,, in der Vossischen Buchhandlung 1803.. Gr-8┬░. VIII, 479, (1) S.; VIII S., (1) Bl., 451, (1) S., (1) Bl. wei├č.. Pappb├Ąnde d.Zt. mit R├╝ckenschild und -strichvergoldung. Etwas berieben, etwas besto├čen. 0 €
Erste Ausgabe (Goedeke VII,410,14; nicht bei Kosch). - Zeitgen├Âss. Besitzeintrag a.d. Vorsatz "(??) Arndt"
Eine der letzten Schriften des erst neuerdings wieder entdeckten Jenisch (Heiligenbeil / Ostpreu├čen 1762 - 1804 Berlin [?]), der zum Zeitpunkt der Ver├Âffentlichung wohl schon psychisch erkrankt war und sich vermutlich 1804 in der Spree ertr├Ąnkt hat. Goethe hatte ihn 1797 des "litterarischen Sansculottismus" geziehen; dieses Verdikt hat den Blick auf seine Leistung lange verdunkelt. Nur ein Teil der Goethe-kritischen literarischen Szene sch├Ątzte seine Leistung schon damals wohl richtiger ein wie der Rezensent der "Hallischen ALZ", der 1806 ├╝ber Jenisch schreibt: "Hr.Jenisch, ... leider zu fr├╝he verloren f├╝r die gelehrte Welt, der er eine bedeutende Anzahl betr├Ąchtlicher Werke ├╝bergeben hat, stellte ... eine F├╝lle von Kenntnissen, durch gelehrtes Studium und eine umfassende, planm├Ąssige und sehr aufmerksame Lect├╝re erworben, mit einem gewissen philosophischen Geist, und nicht ohne Scharfsinn, zusammen." (No.131, Sp.425). In den Vorlesungen nimmt Jenisch ein Thema wieder auf, das ihn schon 1787 in seiner Erstver├Âffentlichung besch├Ąftigt hatte und seit Winckelmann eines der gro├čen Themen war, die Ausbildung der deutschen Sprache am Beispiel der klassischen griechischen Literatur. Unter diesem Aspekt ├Ąu├čert sich Jenisch oft sehr subjektiv, aber kompetent, ├╝ber Bedeutung und Rang v.a. der deutschen Literatur seit Opitz und Fleming. Ob die Vorlesungen tats├Ąchlich, wie in der Vorrede angek├╝ndigt, an der "Akademie der K├╝nste", wo Jenisch Lehrer war, gehalten wurden, kann ich nicht feststellen.
 
Titelblatt Download

 


Anmerkung: Um die Dateien zu speichern, können Sie mit der rechten Maustaste (Mac: CTRL-Klick) auf den Link klicken und aus dem sich öffnenden Menu "Ziel speichern unter .." wählen.

 

 

Antiquariat  |  Bücher  |  Archiv  |  Kontakt

 

Antiquariat Trauzettel - Haumühle 8 - 52223 Stolberg - Tel.: 02402/81542 - Fax: 02402 / 82551