Antiquariat Trauzettel
‹bersicht

BŁcher kaufen

Suche

Personen

AGB
Bücher
Blatt-Details                           zurück

Sie interessieren sich für dieses Buch?

Bitte rufen Sie an: +49 (0) 2402 81542
oder schicken Sie eine E-Mail:


Fessler, Ignaz Aurelius.


Der Nachtw√§chter Benedict. [Motto aus Horazens Briefen]. Mit einem Titelkupfer und einem gestochenen Titel mit Vignette (SCHUMANN del., D.BERGER sc.). Berlin,, bey Friedrich Maurer 1809.. Front., Titel, XVI, 506 S., (3) Bll. Inhalt und Druckfehler.. Marmorierter Halblederband d.Zt. mit R√ľckenschild und -linienvergoldung. Leicht berieben. 0 €
Erste Ausgabe (Goedeke V,495,17; vgl. auch Blatt No.0596). - Etwas stockfleckig.
Seltener Roman des in verschiedener, nicht nur freimaurerischer Hinsicht interessanten und seit einigen Jahren in seiner Bedeutung f√ľr das wissenschaftliche und politische Leben Berlins und Brandenburgs wiederentdeckten I.A.Fessler (Czurendorf / Ungarn 1756 - 1839 St.Petersburg). Fessler, der schon mehrfach vor den Nachstellungen politischer Gegner u.a. aus Wien fliehen mu√üte, war 1796 nach Berlin gekommen, hatte 1803 die Fabrikantentochter KAROLINE WEGELI geheiratet und mit ihr das Gut Kleinwall bei Berlin gekauft. Jedoch hatten ihn die Verw√ľstungen nach der franz√∂sischen Besetzung v√∂llig ruiniert, so da√ü ein Ruf nach St.Petersburg 1809 die vorl√§ufige Rettung bedeutete. "Der Nachtw√§chter Benedict", sein letztes in Deutschland verfa√ütes Werk und von ihm als "Spiel seiner Laune" bezeichnet, ist ein h√∂chst geist- und anspielungsreicher Roman, in dessen Hauptperson Fessler die Situation eines jungen talentvollen Mannes in richtungsloser Zeit darstellt. Von seinem Vater, dem der "Griechheit" ergebenen Rektor Gottlieb Goldenstern, der aber Theophil Chrysaster genannt werden will, zu weltabgewandtem, philologischem Beruf gedr√§ngt, aus Neigung eher politischen Wissenschaften zugetan, konfrontiert mit den geistigen und gesellschaftlichen Einfl√ľssen aus Frankreich, entschlie√üt sich der hochgebildete Benedict, Nachtw√§chter zu werden, und findet schlie√ülich sein Gl√ľck. Der Roman ist voll von literarischen und politischen Hinweisen und Anspielungen und vermittelt so ein h√∂chst aufschlu√üreiches Bild des geistigen Lebens in Preu√üen in den orientierungslosen Jahren nach der Niederlage gegen NAPOLEON.
 
Titelblatt Download

 


Anmerkung: Um die Dateien zu speichern, können Sie mit der rechten Maustaste (Mac: CTRL-Klick) auf den Link klicken und aus dem sich öffnenden Menu "Ziel speichern unter .." wählen.

 

 

Antiquariat  |  Bücher  |  Archiv  |  Kontakt

 

Antiquariat Trauzettel - Haumühle 8 - 52223 Stolberg - Tel.: 02402/81542 - Fax: 02402 / 82551