Antiquariat Trauzettel
▄bersicht

BŘcher kaufen

Suche

Personen

AGB
Bücher
Blatt-Details                           zurück

Sie interessieren sich für dieses Buch?

Bitte rufen Sie an: +49 (0) 2402 81542
oder schicken Sie eine E-Mail:


Tittel, Gottlob August.


Drei├čig Aufs├Ąze aus Litteratur Philosophie und Geschichte. Mannheim,, in der Hofbuchhandlung bei Schwan und G├Âtz 1790.. XX, 459 S.. Halblederband d.Zt. auf f├╝nf B├╝nden mit R├╝ckenschild und -strichvergoldung. Etwas berieben, an Ecken und oberem Kapital besto├čen, Leder ├╝ber den Gelenken oben und unten etwas rissig. 0 €
Erste Ausgabe (Gradmann 36; vgl. Ueberweg III,607f.; Ziegenfu├č II,727; nicht bei Veitenheimer). - Leicht gebr├Ąunt, gelegentlich leicht stockfleckig, die untere Ecke zu Anfang mit leichter Stauchspur.
G.A.Tittel (Pirna 1739 - 1816 Karlsruhe) war einer der eklektischen Philosophen, die sich einer systematischen Lehre widersetzten, d.h. zu seiner Zeit sich ausdr├╝cklich in Widerspruch zu KANTs kritisches System stellten (vgl. Adickes 295-301, ohne die vorliegende Schrift). Von Tittel sind wenige biographische Angaben ├╝berliefert, hilfreich ist deshalb die kurze Autobiographie mit Bibliographie der erschienenen und noch zu ver├Âffentlichenden Schriften, die er seinen "Aufs├Ązen" vorangestellt hat. 1760 promovierte er in Jena, hielt dort auch philosophische Vorlesungen, ehe er 1764 zum Professor der Philosophie nach Karlsruhe berufen wurde. Dort blieb er trotz des Versuchs, ihn nach Jena zur├╝ckzuholen. 1773 wurde er zum Kirchenrat ernannt, 1788 zum Mitglied der Churmainzischen Akademie der Wissenschaften in Erfurt im Beisein des Koadjutors KARL THEODOR VON DALBERG, dem das Buch gewidmet ist. 1789 machte ihn der badische Markgraf zum Dekan der akademischen F├╝rstenschule. Die Vielfalt der Themen, die Tittels Ver├Âffentlichungen charakterisieren, spiegelt sich in den vorliegenden Aufs├Ązen. Einigen Biographien zur r├Âmischen Geschichte folgt "Ueber Karolinen Luisens, der badenschen F├╝rstin, Tod.", dann "Ueber B├╝chernachdruk und B├╝chereigenthum." u.a. Interessant sind die Beitr├Ąge "Zu einigen neuen Theorien ber├╝hmter Philosophen." mit den Aufs├Ątzen "├ťber Deskartes" und "Mendelsohns Beweisarten f├╝r das Dasein Gottes.", "├ťber Mendelsohns Unterscheidung des Billigungs- und Begehrungsverm├Âgens.", "├ťber die mendelsohnische Theorie von Gr├╝ndung der vollkommnen Vertragsverbindlichkeit." (fehlen bei Meyer, Mendelssohn). Erw├Ąhnenswert auch: "Einheit und Aehnlichkeit, als Gesez des Universum, nach Dalberg". Das Buch ist nur in wenigen Exemplaren in den Bibliothekskatalogen nachweisbar.
 
Titelblatt Download

 


Anmerkung: Um die Dateien zu speichern, können Sie mit der rechten Maustaste (Mac: CTRL-Klick) auf den Link klicken und aus dem sich öffnenden Menu "Ziel speichern unter .." wählen.

 

 

Antiquariat  |  Bücher  |  Archiv  |  Kontakt

 

Antiquariat Trauzettel - Haumühle 8 - 52223 Stolberg - Tel.: 02402/81542 - Fax: 02402 / 82551