Antiquariat Trauzettel
Übersicht

Bücher kaufen

Suche

Personen

AGB
Bücher
Blatt-Details                           zurück

Sie interessieren sich für dieses Buch?

Bitte rufen Sie an: +49 (0) 2402 81542
oder schicken Sie eine E-Mail:


Willich, Anthony Florian Madinger.


Elements of the Critical Philosophy: Containing a concise Account of its Origin and Tendency; A View of all the Works published by its Founder, Professor Immanuel Kant; and a Glossary for the Explanation of Terms and Phrases, To which are added: Three Philological Essays; Chiefly translated from the German of John Christopher Adelung; Aulic Counsellor and First Librarian to the Elector of Saxony. London,, printed for T.N. Longman, No.39. Paternoster-Row 1798.. Gr-8°. (3) Bll., VI S., (3) Bll., CXXXII S., (1) Bl. 183 S.. Interimspappband d.Zt. Rücken rissig, Deckel stark gelockert. 0 €
Erste Ausgabe (nicht bei Adickes). - Unbeschnitten, in den Rändern anfangs etwas breiter angestaubt und mit kleinen Einrissen bzw. herstellungsbedingten Löchlein, Titel oben mit 1,5 cm Einriß. Exlibris „George Stephens“ a.d. Innendeckel.
Sehr seltene Schrift aus der Frühzeit der Beschäftigung mit der kritischen Philosophie in England. Kants Lehre wurde in England zuerst 1797 durch eine Übersetzung von J.S.BECKs "Erläuternder Auszug ..." (vgl. Bl.No.0594) durch den Schotten JOHN RICHARDSON bekannt. “Almost nothing is known about Richardson, but it is likely that he was a member of a group of young men in Edinburgh who met, in 1792, to study Kant under the tutelage of A. F. M. Willich, a direct pupil of KANT. (See Leslie Stephen, Studies of a Biographer [London, i8~], vol. ii, pp.46 if.)”. (L.W.Beck. Mr.Boswell dines with Professor Kant). Das Interesse an der Philosophie Kants wie auch erneut an HUME wurde sehr gefördert durch Willich, der in seinen "Elements" speziell auf die Abhängigkeit Kants von Hume eingeht. Als offenbar guter Kenner der zeitgenössischen deutschen Philosophie weist er deutlich daraufhin, daß TETENS, „that profound philosopher“ (S.5), in Deutschland der erste war, der sich kongenial mit Humes Philosophie auseinandergesetzt hatte, und daß Kant auf dieser Basis dessen Unzulänglichkeiten korrigiert und Lücken gefüllt hat. Offensichtlich war es ein Anliegen Willichs, von dem Hamberger/Meusel ohne weitere Daten nur erwähnen, er sei „Arzt bey der deutschen Gesandtschaft in London“, den geistigen Austausch zwischen Deutschland und England zu fördern, denn anders ist der Zusammendruck der Schrift über Kant (183 S.) mit der Übersetzung dreier, die englische Literatur und Sprache betreffende Aufsätze Adelungs (CXXXII S.) kaum zu erklären.
 
Titelblatt Download

 


Anmerkung: Um die Dateien zu speichern, können Sie mit der rechten Maustaste (Mac: CTRL-Klick) auf den Link klicken und aus dem sich öffnenden Menu "Ziel speichern unter .." wählen.

 

 

Antiquariat  |  Bücher  |  Archiv  |  Kontakt

 

Antiquariat Trauzettel - Haumühle 8 - 52223 Stolberg - Tel.: 02402/81542 - Fax: 02402 / 82551