Antiquariat Trauzettel
Übersicht

Bücher kaufen

Suche

Personen

AGB
Bücher
Blatt-Details                           zurück

Sie interessieren sich für dieses Buch?

Bitte rufen Sie an: +49 (0) 2402 81542
oder schicken Sie eine E-Mail:


Schiede, H. C..


Geheime Briefschaften aus dem Portefeuille der bey Rastadt ermordeten fränkischen Gesandtschaft. Voll wichtiger AufschlĂĽsse ĂĽber mehrere der interessantesten Ereignisse unserer Tage. (Erstes -) Zweytes und letztes Bändchen. In einem Band. Plittersdorf (d.i. Erfurt,, Wilhelm Hennings) 1799 - – 1800.. Titel, 254 S.; 270 S., (1) Bl. Anzeigen. . Halbleinenband (um 1870). 0 €
Erste Ausgabe (Weller, Druckorte I, S.179; Kayser, Bücherlexicon I,S.356; sonst für mich bibliogr. nicht nachweisbar). - Titel von Bd.1 alt hinterlegt, in Bd.1 ca 4 Lagen etwas gebräunt, sonst nahezu fleckfrei.
Vollständig, wie vorliegend, sehr seltene Schrift; den zweiten Band kann ich nur in drei Bibliotheken (ULB Halle, FB Gotha, UB Augsburg). Herausgeber bzw. Verfasser sind nicht zweifelsfrei zu ermitteln. Einige Indizien lassen vermuten, der „deutsche Jakobiner“, „konservative Trivialautor“, „liberale“, „pazifistische“ J.F.E Albrecht (Stade 1752 – 1814 Hamburg) sei der Verfasser. So ist er als Autor (fast) aller in den angehängten Anzeigen genannten Schriften bekannt. Interessant ist eine Abweichung im Titel von Saul der Zweyte, hier nicht „König von Kanonenland“, sondern von „Sandland“, vielleicht eine verworfene Variante. Möglicherweise ist aber auch die „Ankündigung zweyer Schriften eines [!] meiner Freunde“ (S.269 des zweiten Bandes; ungewöhnlich, daß innerhalb des Textes auf die angehängten Verlagsanzeigen verwiesen wird), ein Hinweis auf einen anderen, nämlich den Hofprediger in Meerholz H.C.Schiede (biogr. Daten unbekannt). Denn er ist der Verfasser des hier neben Kakodämon (von Albrecht) angezeigten und inhaltlich beschriebenen "Der Gott der Lazzeroni ... Ein Seitenstück zum Saul II.". In der Titelgebung von Schiedes weiteren Veröffentlichungen klingt oft eine Nähe zu Albrecht und anderen politisierenden Autoren d.Zt. an, so daß nicht unwahrscheinlich erscheint, daß er hier von der Verwechslung mit dem Erfolgsautor profitieren möchte. Nicht auszuschließen ist auch, daß beide Bände verschiedene Verfasser haben. Daß die umfangreich in beiden Bänden codiert mitgeteilten "Geheimsten Briefe" authentisch sind, halte ich für ausgeschlossen (Der Herausgeber/Verfasser setzt einen Preis von „fünfzig Ducaten baar“ für die Entschlüsselung aus).
 
Titelblatt Download

 


Anmerkung: Um die Dateien zu speichern, können Sie mit der rechten Maustaste (Mac: CTRL-Klick) auf den Link klicken und aus dem sich öffnenden Menu "Ziel speichern unter .." wählen.

 

 

Antiquariat  |  Bücher  |  Archiv  |  Kontakt

 

Antiquariat Trauzettel - Haumühle 8 - 52223 Stolberg - Tel.: 02402/81542 - Fax: 02402 / 82551