Antiquariat Trauzettel
Übersicht

Bücher kaufen

Suche

Personen

AGB
Bücher
Blatt-Details                           zurück

Sie interessieren sich für dieses Buch?

Bitte rufen Sie an: +49 (0) 2402 81542
oder schicken Sie eine E-Mail:


Hebel, Johann Peter.


Allemannische Gedichte fĂŒr Freunde lĂ€ndlicher Natur und Sitten. Ins Hochdeutsche ĂŒbertragen von R(OBERT) REINICK. Mit Bildern nach Zeichnungen von LUDW. RICHTER. Mit 95 Textholzschnitten. Leipzig,, Verlag von Georg Weigand 1851.. Kl-4°. VI, 217, (1) S.. Leinenband d.Zt. mit RĂŒckenvergoldung. Bezug ĂŒber den Gelenken mit schmalen Fehlstellen, Ecken etwas bestoßen. 0 €
Erste dieser Ausgabe (Goedeke VII, 539r; Brieger, Erstausgaben 1002: „Die beste hochdeutsche Ausgabe ...“; RĂŒmann 1996). - Ohne vord. Vorsatz, vereinzelt leicht fleckig.
Hebels zuerst 1803 in schwĂ€bischer Mundart gedruckte Gedichte wollten damals „der hochsprachlichen Literatur eine dialektale ebenbĂŒrtig zur Seite stellen“ (KNLL 7,495), dennoch gab es mehrere Übertragungen ins Hochdeutsche vor der vorliegenden. Erst Reinicks Text, v.a. aber Richters Illustrationen haben das Werk nach der politisierten VormĂ€rz-Zeit „zu neuem Erfolg gefĂŒhrt“ (Stubbe). Wohl kein zweiter BuchkĂŒnstler sprach das „GemĂŒt“ der Deutschen an wie Richter. In ihm „erreicht die volkstĂŒmliche deutsche Illustrationskunst ihren Höhepunkt“ (O.Lang.). „Richters Holzschnitte gehören in der mĂ€nnlichen Knappheit, SchĂ€rfe und Klarheit des Ausdrucks zu den vorzĂŒglichsten graphischen Arbeiten, die das 19.Jahrhundert hervorgebracht hat. Er hat einen Illustrationsstil geschaffen, der als der volkstĂŒmlichste inmitten des fruchtbaren Schaffens der deutschen KĂŒnstler des 19.Jahrhunderts gelten darf.“ (Winkler).
 
Titelblatt Download

 


Anmerkung: Um die Dateien zu speichern, können Sie mit der rechten Maustaste (Mac: CTRL-Klick) auf den Link klicken und aus dem sich öffnenden Menu "Ziel speichern unter .." wählen.

 

 

Antiquariat  |  Bücher  |  Archiv  |  Kontakt

 

Antiquariat Trauzettel - Haumühle 8 - 52223 Stolberg - Tel.: 02402/81542 - Fax: 02402 / 82551