Antiquariat Trauzettel
Übersicht

Bücher kaufen

Suche

Personen

AGB
Bücher
Blatt-Details                           zurück

Sie interessieren sich für dieses Buch?

Bitte rufen Sie an: +49 (0) 2402 81542
oder schicken Sie eine E-Mail:


Zumsteeg, Emilie.


Neun Lieder mit begleitung des Piano-FortĂ© in Musik gesetzt ihrer theuren Mutter gewidmet von Emilie Zumsteeg. Bonn und Cöln,, bey N.Simrock 1817.. Quer-Folio. (1) Bl. Titel, Ss.2-15. . RĂŒckenbroschur. 0 €
Erste Ausgabe. (Rebmann, Emilie-Zumsteeg-Werkverzeichnis ohne Op.) Plattendruck; Pl.-Nr. 1288. - RĂ€nder teils leicht fransig, Titel in der unteren Ecke leicht fingerfleckig
Emilie Zumsteeg (1896 Stuttgart 1857) war die Tochter des Konzertmeisters am wĂŒrttembergischen Hof Johann Rudolph Zumsteeg. Ihr musikalisches Wirken „war von großer Bedeutung fĂŒr das Stuttgarter Musikleben. Sie wirkte nicht nur als Lehrerin, sondern ebenso als Chorleiterin, Pianistin, Musikschriftstellerin („Musikalisches Volksblatt“) und natĂŒrlich als Komponistin. FĂŒr ihr musikalisches Schaffen wurde sie 1841 vom wĂŒrttembergischen König mit einem jĂ€hrlichen Gehalt belohnt.“ (WLB. Musiksammlung-Lexikon). Ihre Erstveröffentlichung "Neun Lieder" bringt Kompositionen zu den Gedichten: "Natur und Tugend" von KARL VON LOHBAUER, "Der Abend" von ELISE BÜRGER, "Beim Abschiede" von J.CHR.AURNHAMMER, "Die Unschuld" von S.MAHLMANN, "Vergangenheit" (anonym), "Des Freundes Wunsch" (anonym), "Tröstung" von UNGERN-STERNBERG, "Das EpheublĂ€ttchen" von FISCHER, "Ich denke Dein!" (anonym).
 
Titelblatt Download

 


Anmerkung: Um die Dateien zu speichern, können Sie mit der rechten Maustaste (Mac: CTRL-Klick) auf den Link klicken und aus dem sich öffnenden Menu "Ziel speichern unter .." wählen.

 

 

Antiquariat  |  Bücher  |  Archiv  |  Kontakt

 

Antiquariat Trauzettel - Haumühle 8 - 52223 Stolberg - Tel.: 02402/81542 - Fax: 02402 / 82551