Antiquariat Trauzettel
Übersicht

Bücher kaufen

Suche

Personen

AGB
Bücher
Blatt-Details                           zurück

Sie interessieren sich für dieses Buch?

Bitte rufen Sie an: +49 (0) 2402 81542
oder schicken Sie eine E-Mail:


Anonym.


Hauptschluß der ausserordentlichen Reichsdeputation vom 25sten Februar1803 die EntschĂ€digungen betreffend, mit der französischen Original-Ausfertigung der 47 ersten §§. Nebst dem Reichsgutachten darĂŒber vom 24sten MĂ€rz, und dem kaiserl. Kommissions-Ratifikationsdekret vom 27sten April desselben Jahres. Frankfurt am Main,, bei Phil. Wilh. Eichenberg 1803.. Kl-4°. 80 S. . Zweifarb. Pappband d.Zt. Etwas berieben. Decken aus lackierten Edelpapieren mit Wasserzeichen. 0 €
Erste Ausgabe. - Zeitgenöss. Besitzeintrag a.d. Vorsatz. Nahezu fleckfrei.
„Reichsdeputation“ wurde im „Heiligen römischen Reich deutscher Nation“ der von Kaiser und Reich zur Erledigung bestimmter Angelegenheiten ernannte Ausschuß genannt. Die berĂŒhmteste und letzte Zusammenkunft dieser Art war die nach dem Frieden von LunĂ©ville (9.Febr. 1801) am 24.August 1802 in Regensburg zusammengetretene, als deren Ergebnis der sogenannte „Reichsdeputationshauptschluß“ eine Neuordnung der deutschen Staaten und damit faktisch das Ende des alten Reichs beschlossen hatte. Aufgabe dieser Reichsdeputation war, die in dem genannten Friedensvertrag getroffenen Vereinbarungen ĂŒber die Abtretung des linken Rheinufers an Frankreich und die EntschĂ€digung der dadurch territorial geschĂ€digten deutschen FĂŒrsten durchzufĂŒhren. Ergebnis dieser unter der bestimmenden Vermittlung Russlands und Frankreichs durchgefĂŒhrten Verhandlungen war die ZurĂŒckdrĂ€ngung Österreichs, die StĂ€rkung Preußens und Bayerns. Der Kaiser stimmte dem unter Vorbehalt zu. Die am tiefsten greifende Umgestaltung war aber die Aufhebung der theokratischen Verfassung des alten Reiches. Alle geistlichen FĂŒrstentĂŒmer wurden aufgehoben, nur das KurfĂŒrstentum Mainz und die geistlichen Ritterorden (Johanniter- und Deutscher Orden) in ihren Rechten belassen. Von den freien ReichsstĂ€dten blieben nur sechs erhalten. Die Auswirkungen der VertrĂ€ge waren vielfĂ€ltig und gingen weit ĂŒber das Politische hinaus. Eine Reaktion auf die mit der SĂ€kularisation von Kirchen und Klöstern verbundenen Verbreitung sakraler KunstgegenstĂ€nde war die Auseinandersetzung mit dem kĂŒnstlerischen Reichtum der Vorwelt, RĂŒckbesinnung auf alte Traditionen, letztlich auch die Wende der bis dahin eher fortschrittlichen romantischen Bewegung zu einer konservativen mit den bekannten regressiven Tendenzen z.B eines A.H.MÜLLER oder FR.SCHLEGEL.
 
Titelblatt Download

 


Anmerkung: Um die Dateien zu speichern, können Sie mit der rechten Maustaste (Mac: CTRL-Klick) auf den Link klicken und aus dem sich öffnenden Menu "Ziel speichern unter .." wählen.

 

 

Antiquariat  |  Bücher  |  Archiv  |  Kontakt

 

Antiquariat Trauzettel - Haumühle 8 - 52223 Stolberg - Tel.: 02402/81542 - Fax: 02402 / 82551