Antiquariat Trauzettel
‹bersicht

BŁcher kaufen

Suche

Personen

AGB
Bücher
Blatt-Details                           zurück

Sie interessieren sich für dieses Buch?

Bitte rufen Sie an: +49 (0) 2402 81542
oder schicken Sie eine E-Mail:


Massenbach, Christian Karl August von.


Betrachtungen √ľber einige Unrichtigkeiten in den Betrachtungen √ľber die Kriegskunst, √ľber ihre Fortschritte, ihre Widerspr√ľche und ihre Zuverl√§ssigkeit. Auch f√ľr Layen verst√§ndlich, wenn sie nur Geschichte wissen. Berlin,, bei Friedrich Nicolai 1802.. VIII, 107 S. . Halblederband d.Zt. auf 5 B√ľnden mit R√ľckenschild und ‚Äďvergoldung. Am oberen Kapital etwas besto√üen, etwas berieben. 0 €
Erste Ausgabe. - Titel mit zeitgenöss. Marginalien und altem Stempel und im Innensteg mit Leimfleck, Vorsätze mit Leimschatten und etwas fleckig.
Sehr seltene Streitschrift Massenbachs aus der Zeit, als sein Ruf als Fachmann in milit√§rischen Dingen noch unbesch√§digt war und er als Autorit√§t auf diesem Gebiet galt, an h√∂chster Stelle anerkannt. 1782 hatte FRIEDRICH D.GR. ihn empfangen, FRIEDRICH WILHELM II. berief ihn zum Lehrer seines Sohnes Ludwig, 1787 wurde ihm der Orden ‚Äěpour le m√©rite‚Äú verliehen. In den Feldz√ľgen von 1792 ‚Äď 1794 hatte er sich ausgezeichnet. Aus dieser Position heraus kritisiert er das von 1797-1799 erschienene Werk "Betrachtungen √ľber die Kriegskunst ..." des Dessauischen Oberhofmeisters G.HEINR. BERENHORST (1733-1814), der 1748 Leutnant im Infanterieregiment v.Anhalt geworden war, 1757 als Brigademajor im Generalstab des PRINZEN HEINRICH VON PREUSSEN an den ersten Feldz√ľgen des Siebenj√§hrigen Kriegs teilgenommen hatte und 1760 als Adjutant FRIEDRICH D.GR. berufen worden war. 1761 hatte er jedoch den Kriegsdienst verlassen und war an den dessauischen Hof gegangen, vermutlich nicht ohne Ressentiments gegen√ľber den milit√§rischen F√§higkeiten des K√∂nigs. Massenbachs Schrift besteht in erster Linie aus der Zur√ľckweisung von Berenhorsts Angriffen gegen den K√∂nig bzw. in Korrekturen von dessen Behauptungen. Gleichzeitig l√§√üt er keine Gelegenheit aus, die Ma√ünahmen gegen Frankreich seit der Revolution zu kritisieren. Massenbachs Ruf war ruiniert, als er f√ľr (mit-)schuldig an der Niederlage in der Schlacht von Jena befunden wurde.
 
Titelblatt Download

 


Anmerkung: Um die Dateien zu speichern, können Sie mit der rechten Maustaste (Mac: CTRL-Klick) auf den Link klicken und aus dem sich öffnenden Menu "Ziel speichern unter .." wählen.

 

 

Antiquariat  |  Bücher  |  Archiv  |  Kontakt

 

Antiquariat Trauzettel - Haumühle 8 - 52223 Stolberg - Tel.: 02402/81542 - Fax: 02402 / 82551