Antiquariat Trauzettel
Übersicht

Bücher kaufen

Suche

Personen

AGB
Bücher
Blatt-Details                           zurück

Sie interessieren sich für dieses Buch?

Bitte rufen Sie an: +49 (0) 2402 81542
oder schicken Sie eine E-Mail:


Fischer, Wilhelm.


Taschenbuch des Rheinischen Postillon. Ohne Stahlstiche [sic!]. Erster Jahrgang. Das Jahr 1838. Mannheim,, Verlag von Heinrich Hoff 1839.. VIII, 327 S. . Marmorierter Pappband d.Zt. mit 2 farb. RĂŒckenschilden und –strichvergoldung. Papierbezug des RĂŒckens teils abgerieben. 0 €
Erste Ausgabe des einzigen Jahrgangs unter diesem Titel (Veitenheimer, Zwei Mannheimer Verleger ... 77). - Zeitgenöss. Stempel („v.Böhl. Cramon.“) a.d. TitelrĂŒckseite. Sauberes, nahezu fleckfreies Exemplar.
W.Fischer, ĂŒber den ich genauere biographische Angaben nicht finden kann, „von Geburt Preuße, gehörte einige Zeit dem Richterstande an, widmete sich hierauf der Journalistik, gab den "Rheinischen Postillon" heraus und ĂŒbernahm sodann die Redaktion der "Badischen Zeitung". Als Redakteur wirkte er im liberalen Sinne und trat fĂŒr die konstitutionellen GrundsĂ€tze ein. Seine Berichte, die hauptsĂ€chlich das Gebiet der Presse betrafen, zeigen im großen und ganzen das Bestreben objektiver Darstellung, einige, wie die ĂŒber preußische ZustĂ€nde, sogar rĂŒckhaltslosen Freimut; zuweilen nimmt er die Maske des RĂŒckschrittlers an, besonders dem Neuhegelianismus gegenĂŒber, dessen Beobachtung zu seiner Mission gehörte.“ (Glossy, Literarische Geheimberichte S.CXXXVII f.). In dem vorliegenden Taschenbuch beleuchtet er ironisch und oft auch bissig die Ereignisse auf der „WeltbĂŒhne des Jahres 1838“, beginnend mit der Entlassung der „Göttinger Sieben“ und endend mit dem Wunsch fĂŒr eine glĂŒckliche Reise KARL ZEUNERS, der seine Begnadigung in Hessen mit der Auswanderung nach Amerika hat erkaufen mĂŒssen. Das Taschenbuch erschien nur „ohne Stahlstiche“, es handelt sich also nicht, wie ich in der Titelaufnahme einer Bibliothek las, um eine „einfache“ Ausgabe. „Stahlstiche sind in dem Buche nicht zu finden, indeß ist zwischen den einzelnen Zeilen so viel Platz gelassen, daß es Jedem freisteht, der mit Licht und Schatten umzugehen weiß, sich allerlei Bilder hinein zu denken.“ (S.VIII). Fischer verließ den „Postillon“ 1840 und brachte in diesem Jahr ein weiteres Taschenbuch mit dem Titel „Das Jahr 1839. Ein Taschenbuch auf das Jahr 1840." heraus.
 
Titelblatt Download

 


Anmerkung: Um die Dateien zu speichern, können Sie mit der rechten Maustaste (Mac: CTRL-Klick) auf den Link klicken und aus dem sich öffnenden Menu "Ziel speichern unter .." wählen.

 

 

Antiquariat  |  Bücher  |  Archiv  |  Kontakt

 

Antiquariat Trauzettel - Haumühle 8 - 52223 Stolberg - Tel.: 02402/81542 - Fax: 02402 / 82551