Antiquariat Trauzettel
Übersicht

Bücher kaufen

Suche

Personen

AGB
Bücher
Blatt-Details                           zurück

Sie interessieren sich für dieses Buch?

Bitte rufen Sie an: +49 (0) 2402 81542
oder schicken Sie eine E-Mail:


Klopstock, Friedrich Gottlieb.


Oden. Mit einer gestochenen Vignette. Hamburg, bey Johann Joachim Christoph Bode 1771. 4° (4) Bll., 290 S., (1) Bl. Lederband d.Zt. auf fĂĽnf BĂĽnden mit RĂĽckenschild und –vergoldung. Ganz leicht fleckig und berieben 500 €
Erste Ausgabe (Goedeke IV,169,7; Boghardt²/Schmidt 44). - Exemplar auf gestreiftem „römischen“ Bütten. Nahezu fleckfrei. Die Ss.221/2 und 245/6 sind durch Cartons ersetzt. Kartonstarke, blau marmorierte Vorsätze, die Schnittmarmorierung dazu passend.
Ungewöhnlich frisches Exemplar eines der schönsten Bücher aus dem Verlag von J.J.C.BODE, den er zusammen mit seinem allerdings 1768 wieder ausgestiegenen Freund G.E.LESSING gegründet hatte. 1771 erschienen drei Ausgaben der Oden, eine von C.F.D. SCHUBART veranstaltete, eine weitere im Auftrag der Gräfin KAROLINE VON HESSEN in Darmstadt herausgegebene und die vorliegende von KLOPSTOCK selbst, von der es auch eine „gewöhnliche“ Variante im Oktav-Format gibt. Klopstock unterzog die Oden „einer Revision; einige schied er aus, die anderen überarbeitete er, und zwar nach Maßgabe der dichtungstheoretischen Überlegungen, mit denen er zwanzig Jahre lang seine dichterischen Arbeiten ... reflektiert hatte. ... Die Ausgabe zeichnet sich durch schöne typographische Gestaltung und sorg-fältigen Druck aus. Die Widmung an den dänischen Staatsminister HARTWIG ERNST GRAF BERNSTORFF, KLOPSTOCKs Gönner, ist ohne jede Devotionsfloskel abgefaßt ... und macht geltend, daß die Würde des Dichters jeden Amts- und Adelstitel aufwiegt. ... Die selbstbewußte Gebärde, mit der KLOPSTOCK 1771 sein Oden-Buch vorlegte, war, historisch gesehen, berechtigt. Die Stürmer und Dränger, allen voran der junge GOETHE, übertrafen ihn zwar wenig später an Wirkung; sie alle haben jedoch von KLOPSTOCK gelernt, dessen Odendichtung auch weiterhin vorbildlich für sie war. ... [Sie] übte einen nachhaltigen Einfluß auf HÖLDERLIN, RILKE sowie besonders GEORGE und seinen Kreis aus.“ (KNLL 9,519f.).
 
Titelblatt Download

 


Anmerkung: Um die Dateien zu speichern, können Sie mit der rechten Maustaste (Mac: CTRL-Klick) auf den Link klicken und aus dem sich öffnenden Menu "Ziel speichern unter .." wählen.

 

 

Antiquariat  |  Bücher  |  Archiv  |  Kontakt

 

Antiquariat Trauzettel - Haumühle 8 - 52223 Stolberg - Tel.: 02402/81542 - Fax: 02402 / 82551