Antiquariat Trauzettel
Übersicht

Bücher kaufen

Suche

Personen

AGB
Bücher
Blatt-Details                           zurück

Sie interessieren sich für dieses Buch?

Bitte rufen Sie an: +49 (0) 2402 81542
oder schicken Sie eine E-Mail:


Brentano, Clemens.


Die Märchen des (...). Zum Besten der Armen nach dem letzten Willen des Verfassers herausgegeben von GUIDO GÖRRES. Erster (- Zweiter) Band. In zwei Bänden. Stuttgart und Tübingen, J.G.Cotta’scher Verlag 1846 - 1847.. 8°. LVIII S., (1) Bl., 495 S.; (2) Bll., 608 S. . Dunkelgrüne Halbmaroquinbände d.Zt. mit Rückenvergoldung, Zierbünde. Das Grün des Leders ist a.d. Rücken gleichmäßig ausgefärbt. 0 €
Erste Ausgabe (Mallon 155 u. 163; Goedeke VI,62,46). - Exlibris „Mich. Forner in Tölz“, sehr schwache Stempelspuren a.d. Titeln (wohl dess.), gelegentlich leicht (stock-) fleckig. Auf schneeweißem Papier.
„Die Sprache [der Märchen] ist von hoher Musikalität, Das Erzählte löst sich in der Wortmelodie auf, im lyrischen Klang. Überall finden sich Klangfiguren und Lautornamente. Daneben setzt der Dichter mit ironischer Verzerrung die Militär-, Kaufmanns-, Hof- und Bürosprache ein, ein Sprachgestus, der mit der Sprache selbst sein Spiel treibt. Bei Brentano liegt das Geheimnisvolle und Wunderbare im Erzählten selbst, nicht in einer magisch-mythischen Dimension dahinter. Das unterscheidet seine Märchen grundsätzlich von den Märchen anderer Romantiker. Sie nehmen im Kanon des romantischen Kunstmärchens eine Sonderstellung ein. Schon ACHIM VON ARNIM und die BRÜDER GRIMM bestritten aus unterschiedlichen Gründen ihren ursprünglichen Märchencharakter. Das verspielt Heitere und arabeskenhatf Verschnörkelte paßte weder zum Typus des Volksmärchens noch zu dem des tiefsinnigen Kunstmärchens. Brentano dichtet keine Weltanschauungsmärchen, seinem unphilosophischen Geist ist die mythische Schau von NOVALIS ebenso fremd wie das Abgründig-Hintergründige von TIECK und HOFFMANN. Auch geht es Brentano im Gegensatz zu den BRÜDERN GRIMM nicht um das Sammeln und Bewahren volkstümlichen Erzählguts, sondern einzig um die freie Entfaltung seiner schöpferischen Phantasie.“ (KNLL 3,144).
 
Titelblatt Download

 


Anmerkung: Um die Dateien zu speichern, können Sie mit der rechten Maustaste (Mac: CTRL-Klick) auf den Link klicken und aus dem sich öffnenden Menu "Ziel speichern unter .." wählen.

 

 

Antiquariat  |  Bücher  |  Archiv  |  Kontakt

 

Antiquariat Trauzettel - Haumühle 8 - 52223 Stolberg - Tel.: 02402/81542 - Fax: 02402 / 82551