Antiquariat Trauzettel
Übersicht

Bücher kaufen

Suche

Personen

AGB
Bücher
Blatt-Details                           zurück

Sie interessieren sich für dieses Buch?

Bitte rufen Sie an: +49 (0) 2402 81542
oder schicken Sie eine E-Mail:


Bechstein, Ludwig.


Der Sagenschatz und die Sagenkreise des Thüringerlandes. Erster (- Vierter) Theil. In zwei Bänden. Hildburghausen [Bd. 3f.:] Meiningen und Hildburghausen, Verlag der Kesselring’schen Hofbuchhandlung 1835 - 1838.. 204 S., (2) Bll.; (2) Bll. Titel, XXI, 169, (1) S.; X S., (2) Bll., 240 (r.: 246) S.; X S., (3) Bll., 239 S. . Halbchagrinbände d.Zt. mit Rückenvergoldung. Leicht berieben, eine Ecke bestoßen unter Verlust des Bezugs (s.Abb.). 600 €
Erste Ausgabe (Goedeke XIII,166,23; Bibliothek d. Brüder Grimm 2228 “ersichtlich ganz durchgelesen”). - Bde. 1/2 leicht stockfleckig, Bde 3/4 auf besserem Papier und nahezu fleckfrei.
Ungewöhnlich und reich verziertes Exemplar dieser ersten Sagensammlung L.BECHSTEINs (Weimar 1801 – 1860 Meiningen). Bei seinem Onkel, dem angesehenen Direktor der Forstakademie Dreißigacker JOHANN MATTHÄUS B., aufgewachsen verweigerte er sich dessen Wunsch nach einer Laufbahn als Forstbeamter und begann statt dessen 17jährig eine Apothekerlehre. Bestimmend für sein Leben wurde aber die frühe Begeisterung für romantische Literatur, die Zeugnisse der Vergangenheit, Volksüberlieferung und –bücher. Mit 'Thüringische Volksmährchen' (1823) begann seine literarische Laufbahn, „eher ein von MUSÄUS beeinflußter Wildwuchs als literarisch gefaßte Überlieferung.“ (W.Scherf). All seine frühen Veröffentlichungen waren wenig eigenständig und lehnten sich bis in die Titelgebung an die bewunderten Vorbilder von MUSÄUS bis zu E.T.A.HOFFMANN und HEINE an. Dennoch erfolgreich machten sie ihn unter den Zeitgenossen berühmt. „Heute noch Bestand haben BECHSTEINs reiche Sagen- und seine beiden Märchensammlungen“ (ders.), mit denen er höhere Auflagen als selbst die BRÜDER GRIMM erzielte. Mit der vorliegenden Sammlung setzte BECHSTEINs wissenschaftlichen Ansprüchen genügende Arbeit ein. Die Sagen hatte er sich auf Fußwanderungen durch seine Heimat erzählen lassen. Sie bilden die Grundlage für sein 1853 veröffentlichtes, zum Volksbuch gewordenes 'Deutsches Sagenbuch'. Bd.3 enthält als Vorrede die auch separat veröffentlichte 'Abhandlung über den ethischen Werth der deutschen Volkssagen', seine erste und eine der ganz wenigen theoretischen Arbeiten Bechsteins.
 
Titelblatt Download

 


Anmerkung: Um die Dateien zu speichern, können Sie mit der rechten Maustaste (Mac: CTRL-Klick) auf den Link klicken und aus dem sich öffnenden Menu "Ziel speichern unter .." wählen.

 

 

Antiquariat  |  Bücher  |  Archiv  |  Kontakt

 

Antiquariat Trauzettel - Haumühle 8 - 52223 Stolberg - Tel.: 02402/81542 - Fax: 02402 / 82551