Antiquariat Trauzettel
▄bersicht

BŘcher kaufen

Suche

Personen

AGB
Bücher
Blatt-Details                           zurück

Sie interessieren sich für dieses Buch?

Bitte rufen Sie an: +49 (0) 2402 81542
oder schicken Sie eine E-Mail:


Fielding, Henry.


Amalia, oder das Muster ehelicher Liebe, aus dem Englischen des Herrn Fielding, Verfassers des Thomas Jones, ├╝bersetzt. Vier Teile. Mit einer gestochenen Titelvignette. Frankfurth und Leipzig, bey Johann Wilhelm Schmid 1753. (8) Bll., 524, 580 S [r. 562, Pag. springt von 287 auf 305]. [Angebunden:] LOCHNER, JOHANN HIERONYMUS. Der in Gl├╝ck und Ungl├╝ck wolversuchte N├╝rnberger, oder: Lebens Geschichte des Phronaret welche, sowol seine besondern Reisen, als merkw├╝rdige Begebenheiten, zu vielem Vergn├╝gen und Zeitvertreib der Welt vor Augen legen. Frankfurth und Leipzig 1753. (6) Bll., 371 S. [Angebunden:] ANONYM. Der weitbereiste Stra├čburger, oder des Herrn Franz Liliensteins, eines gebohrnen Stra├čburgers, wunderbare Begebenheiten, durch ihn selbst beschrieben. Copenhagen und Leipzig, bey Friedrich Christian Pelt 1752. (4) Bll., 248 S. , . . In einem Pergamentband d.Zt. mit vergoldetem R├╝ckentitel auf farbigem Grund und einer vergoldeten Deckelvignette auf farbigem Grund. Leicht angestaubt. 0 €
Zu 1) Erste dt. Ausgabe (Price&Price, Lit. S.352). Zu 2) Erste Ausgabe (Goedeke IV/I,577,13; Ullrich, Robinsonaden 35; Hayn/G. V,430). Zu 3) Erste Ausgabe (Ullrich, Robinsonaden 32; Hayn/G. VII,457). - Gelegentlich leicht stockfleckig.
Drei Schriften, darunter zwei sehr seltene Robinsonaden, in einem wohlerhaltenen Band. Zu 1) Das englische Original von Fieldings Sp├Ątwerk erschien im gleichen Jahr. Amelia gilt als "das geschlossenste aller Erz├Ąhlwerke dieses Autors. Kritischer als in seinen fr├╝heren Romanen zeigt sich der Erz├Ąhler gegen├╝ber sozialer Ungerechtigkeit, politischer Korruption und einem unmenschlichen Strafvollzug. Die Gef├Ąngnisszenen am Anfang des Romans sind in ihrer Eindringlichkeit erstaunliche Vorwegnahmen der hundert Jahre sp├Ąter von DICKENS erhobenen Anklagen." (KNLL 5,552). Zu 2) Sehr seltene Robinsonade, in der die Hauptfigur aus der Vaterstadt des Verfassers J.H.Lochner d.├ä. (1700 N├╝rnberg 1769) stammt. Goedeke kennt nur diese Schrift, jedoch wird zunehmend Lochners Bedeutung als Sprachwissenschaftler (vgl. Brekle u.a. Bio-bibliographisches Handbuch zur Sprachwissenschaft des 18.Jhdrts. Bd.5, S.360ff.) gesehen. Au├čerdem hat er sich als Medaillenkundler einen Namen gemacht. Von ihm stammen auch die Texte der von Merian illustrierten Reihe Geographische Bilderlust ... 1750ff. Zu 3) Hayn/G. nennen diese Robinsonade "sehr selten" und "pikant". In deutschen Bibliothekskatalogen sind nur drei Standorte nachweisbar (Intern. Jugendbibl. M├╝nchen; UB Erlangen; W├╝rttemberg. LB Stuttgart).
 
Titelblatt Download

 


Anmerkung: Um die Dateien zu speichern, können Sie mit der rechten Maustaste (Mac: CTRL-Klick) auf den Link klicken und aus dem sich öffnenden Menu "Ziel speichern unter .." wählen.

 

 

Antiquariat  |  Bücher  |  Archiv  |  Kontakt

 

Antiquariat Trauzettel - Haumühle 8 - 52223 Stolberg - Tel.: 02402/81542 - Fax: 02402 / 82551